Workshop “Alter(n): Sprache – Mehrsprachigkeit – Kognition” 

Workshop "Alter(n): Sprache – Mehrsprachigkeit – Kognition"

Ruhr-Universität Bochum, GB 5/160 15. & 16. Februar 2018

 
   

 

     
     



Zeit Vortragende/r Titel
Do, 15.02.2018
10:00 - 10:45 Rüdiger Grotjahn (RUB) Alter und Sprachenlernen: Zentrale Fragen
11:00 - 12:00 Martina Brandt & Judith Kaschowitz (TU Dortmund) Gesundheit in alternden Gesellschaften
12:00 - 12:45 Barbara Mertins & Carina Ilgner (TU Dortmund) Alzheimer-Demenz: Sprache und Kognition - Raumwahrnehmung und Sprache als mögliche Instrumente zur Frühdiagnostik
12:45 - 13:45 Mittagspause
13:45 - 14:45 Dagmar Bittner (ZAS Berlin) Pronomenverwendung bei älteren Menschen mit und ohne kognitive Beeinträchtigung
14:45 - 15:45 Annette Gerstenberg (Universität Potsdam) Dynamiken sprachlichen Alterns
Fr, 16.02.2018
10:00 - 11:00 Michael Falkenstein (ALA, Bochum) Ereigniskorrelierte Potenziale als Werkzeug der kognitiven Altersforschung
11:15 - 12:00 Elke Olbermann (FfG, TU Dortmund) Sprache im Kontext der Lebenslagen älterer Migrantinnen und Migranten
12:00 - 12:45 Yvonne Behrens & Katrin Karl (RUB) Mehrsprachigkeit im Pflegeheim - Stand und Perspektiven im Rahmen von UnVergessen
12:45 - 13:45 Mittagspause
13:45 - 14:30 Gerold Schneider (TU Dortmund) Syntaktische Komplexität im gesunden Alterungsprozess
14:30 - 15:00 Patricia Ronan (TU Dortmund) Alterserscheinungen in der Sprache Trumps?